gruppenfoto
v.l.n.r. Hansjörg Kopp, Aarti Zia-Brands, Lena Schneider, Simone van der Beek-Rösch, Dr. Tobias Künkler, Johanna Weddigen, Astrid Eichler, Dr. Michael Diener, Evi Rodemann, Dr. Rüdiger Gebhardt, Dr. Stephan Baas, Dr. Eske Wollrad, Hans-Werner Durau, Tina Tschage

Das Thema

Die Zahl an Singles in Deutschland steigt kontinuierlich an – trotzdem spielen Singles in vielen Gemeinden eine untergeordnete Rolle.

Wie geht es christlichen Singles in ihren Gemeinden? Wie gestalten sie ihr Leben, ihre Netzwerke und ihren Glauben? Wie zufrieden sind sie und wie gehen sie mit ihren sexuellen Bedürfnissen um?

Diesen und vielen weiteren Fragen ist das Forschungsinstitut empirica nachgegangen und hat über 3200 christliche Singles im deutschsprachigen Raum befragt. Die Ergebnisse geben einen tiefen Einblick in die Gefühlswelt und den Lebensstil Alleinstehender und zeigen, welche Rolle dabei Glaube und Gemeinde spielen.

Auf dem Fachtag wollen wir zentrale Ergebnisse der Studie aufzeigen und darüber hinaus gemeinsam diskutieren, was dies z. B. für Gemeinden vor Ort konkret bedeutet.

Das Programm

ZeitProgrammpunkt
9:30Ankommen und Kaffee
Kaffee, Tee und Begegnungen
10:00Eröffnung des Fachtags
Tabea Gröhn, Hans Werner Durau
10:10Grußworte der Veranstalter
Hansjörg Kopp, Ulrich Eggers, Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt
10:15Vorstellung der Studie und der zentralen Ergebnisse
Johanna Weddigen, Prof. Dr. Tobias Künkler, Prof. Dr. Tobias Faix
11:15Pause
11:45Drei Blickwinkel auf die Ergebnisse der Studie
  1. Einordnung der Ergebnisse in den Forschungsstand zu Singles in Deutschland allgemein
    Dr. Stephan Baas
  2. Die Bedeutung der Ergebnisse aus Sicht christlicher Singlearbeit
    Astrid Eichler
  3. Die Bedeutung der Ergebnisse für die Gemeinde(-leitung)
    Dr. Michael Diener
12:45Vorstellung Workshops, Ansagen
13:00Mittagessen
14:00Workshops zur Vertiefung und Praxis
(siehe Informationen weiter unten)
15:30Kaffeepause
16:00Expertendiskussion
Was können wir für die Arbeit mit Singles und für die Gemeinde aus der Studie lernen?

Verschiedene Referentinnen und Referenten des Tages
16:45Abschluss, Ausblick und Verabschiedung

Download

Die Keyspeaker

baas

Dr. Stephan Baas

Einordnung der Ergebnisse in den Forschungsstand zu Singles in Deutschland

Dr. Stephan Baas ist Dozent an der Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen im Saarland und hat über Singles in Deutschland geforscht. Er ist Mitautor des Buches: "Singles im mittleren und höheren Erwachsenenalter. Sozialwissenschaftliche und psychologische Befunde."

diener

Dr. Michael Diener

Die Bedeutung der Ergebnisse für die Gemeinde(-leitung)

Dr. Michael Diener ist Präses des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes sowie Mitglied des Rates der EKD Deutschland. Er ist zudem Mitglied im Stiftungsrat der Stiftung Christliche Medien und gehört zu den großen Impulsgebern für gemeindliche Erneuerungen.

eichler

Astrid Eichler

Die Bedeutung der Ergebnisse aus Sicht der christlichen Singlearbeit

Astrid Eichler ist Pastorin und seit vielen Jahren in der christlichen Singlearbeit aktiv. Sie ist Autorin des Buches "Es muss was Anderes geben. Lebensperspektiven für Singles" und leitet seit 2011 die Geschäftsstelle von EmwAg e. V.

faix

Tobias Faix

Prof. Dr. Tobias Faix arbeitet an der CVJM-Hochschule als Professor für Praktische Theologie und leitet dort das Institut empirica für Jugendkultur & Religion sowie den berufsbegleitenden Masterstudiengang Transformationsstudien für Öffentliche Theologie & Soziale Arbeit.

kuenkler

Tobias Künkler

Prof. Dr. Tobias Künkler arbeitet an der CVJM-Hochschule als Professor für interdisziplinäre Grundlagen der Sozialen Arbeit und leitet dort das Institut empirica für Jugendkultur & Religion sowie den berufsbegleitenden Masterstudiengang Transformationsstudien für Öffentliche Theologie & Soziale Arbeit.

weddigen

Johanna Weddigen

Johanna Weddigen arbeitet als Referentin bei Alpha Deutschland e.V. und trägt hier die Verantwortung für die bundesweite Gefängnisarbeit. Sie ist Promovendin der Diakoniewissenschaft an der Universität Heidelberg und an der CVJM-Hochschule in der Forschung und Lehre aktiv.

Die Workshops

  1. Wie wäre eine singlefreundliche Kirche möglich?
    Perspektiven aus Sicht der EKD
    Dr. Eske Wollrad, Zentrum der EKD für Männer und Frauen
  2. Singles und Freikirche - was sich Singles in Freikirchen wünschen und was diese praktisch tun können
    Lena Schneider, Psychologin und FeG-Mitglied
  3. Vertiefung und Diskussion zentraler Ergebnisse
    Johanna Weddigen, Tobias Künkler und Tobias Faix, Forschungsinstitut empirica
  4. Single-Sex: Wohin mit meiner Lust auf Liebe?
    Tina Tschage, Coaching. Zeremonien. Lebensglück
  5. Christinnen und Christen und die Suche nach einem Partner. Chancen und Herausforderungen von christlichen Partnerbörsen
    Simone van der Beek-Rösch und Aarti Zia-Brands von der christlichen Partnersuche funkyfish.de
  6. Single sein und ein erfülltes Leben haben
    Evi Rodemann, Theologin und Eventmanagerin
  7. Kein Partner! Und Gott schaut zu? Wie Partnerwunsch und Gottesbeziehung zusammenhängen
    Astrid Eichler, Solo & Co

    Veranstalter

    CVJM Deutschland
    www.cvjm.de

    Forschungskooperation

    Stiftung Christliche Medien (SCM)
    www.stiftung-christliche-medien.de

    buchcover

    Das Buch

    Tobias Künkler, Tobias Faix, Johanna Weddigen:
    "Christliche Singles / Wie sie leben, glauben und lieben"

    Das Institut empirica der CVJM-Hochschule befragte christliche Singles zu den Themen Alltag, Glaube, Sexualität, Kirche und Partnersuche. Die Ergebnisse geben Einblicke in die Gefühlswelt und den Lebensstil Alleinstehender. Ein relevantes Buch, das Single sein in Gemeinde endlich umfassend zum Thema macht.

    >> mehr zum Buch auf der Internetseite des Verlags

    Informationen und Kontakt

    • Katrin Spengler (Veranstaltungsmanagement) und
    • Prof. Dr. Tobias Faix

    fachtag2020(at)cvjm.de