Startseite> Service & Material> Stellenmarkt> Wissenschaftliche Mitarbeit Bildungsabteilung EKD

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in in der Bildungs­abteilung (m/w/d)

Im Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle "Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in" (50 %) als Elternzeitvertretung befristet voraussichtlich bis zum 31.08.2023 zu besetzen. Dienstsitz ist Hannover.

Die EKD koordiniert die Zusammenarbeit der in ihr zusammengeschlossenen 20 Landeskirchen und vertritt die Anliegen der evangelischen Kirche in Staat und Gesellschaft. Dabei pflegt sie internationale ökumenische Kontakte.
Die Abteilung Bildung arbeitet in den Feldern kirchlicher Bildungs­verantwortung an den Schnittstellen von Staat und Kirche.

Ihre Aufgaben

  • wissenschaftliche Mit- und Zuarbeit in Gremien und Projekten der Bildungs­abteilung, besonders im Bereich der theologischen, religions­pädagogischen und gemeinde­pädagogischen Ausbildung
  • Sichtung und vergleichende Einordnung von Modulhandbüchern
  • Unterstützung von Gremien durch die Erstellung von Arbeitspapieren, Vorlagen, Protokoll­führung, Redaktion von Ergebnispapieren
  • wissenschaftliche Recherchen zu aktuellen Fragen der Bildungsarbeit
  • Mitwirkung bei der Erarbeitung von Stellungnahmen, Berichten und Expertisen zu einzelnen Feldern kirchlicher Bildungsverantwortung

Ihr Profil

  • wissenschaftliche Hochschulbildung (Master oder vergleichbar) im Bereich Theologie (Erste Theologische Prüfung / Magister Theologie oder Staatsexamen / Master für das Lehramt an Gymnasien)
  • Erfahrung in wissenschaftlicher Arbeit
  • gute Kenntnisse im Bereich der Inhalte und Strukturen theologischer und religions­pädagogischer Ausbildung
  • sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit

Wir bieten

  • ein Entgelt nach Entgeltgruppe 13, das Arbeitsverhältnis richtet sich nach der Dienstvertragsordnung der EKD (vergleichbar TVöD Bund)
  • eine sehr interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einem abwechslungs­reichen und komplexen Arbeitsfeld
  • ein hohes Maß an selbstständiger Aufgabenerledigung
  • eine Stelle, die auch parallel zu einer wissenschaftlichen Qualifikations­arbeit (Promotion, Habilitation) wahrgenommen werden kann
  • die Sozialleistungen des öffentlichen / kirchlichen Dienstes, u. a. eine attraktive betriebliche Altersversorgung und eine Kinderzulage
  • ein "berufundfamilie"-zertifiziertes Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten und -modellen sowie der Option des mobilen Arbeitens
  • einen modernen Arbeitsplatz mit guter IT-Ausstattung

Die Zugehörigkeit zur evangelischen Kirche ist wegen des evangelisch-theologischen und kirchenbezogenen Profils der Stelle erforderlich.
Wir bitten um einen entsprechenden Hinweis in Ihren Bewerbungs­unterlagen.
Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Leiterin der Bildungsabteilung
Frau Oberkirchenrätin Dr. Birgit Sendler-Koschel (Tel.: 0511 2796-243)
und Herr Oberkirchenrat Matthias Otte (Tel.: 0511 2796-241)
gern zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail bis zum
31. Dezember 2021 an uns.

Evangelische Kirche in
Deutschland
Personalreferat
Herrenhäuser Straße 12
30419 Hannover

bewerbungen@ekd.de