Katastro­phen­hilfe

Immer wieder geraten Menschen unverschuldet und unerwartet in große Not. Durch Naturkatastrophen wie Überschwemmungen und Erdbeben verlieren oft unzählige Menschen von einer Minute auf die andere ihren gesamten Besitz, manche sogar ihr Leben.

Zudem führen Kriege und bewaffnete Konflikte oft dazu, dass unschuldige Menschen ihr bisheriges Leben aufgeben und auf der Suche nach Schutz und Sicherheit ihren Heimatort verlassen müssen. Die meisten von ihnen suchen als Binnenflüchtlinge Zuflucht in sichereren Regionen ihres eigenen Landes.

Auch die aktuelle Pandemie gehört zu der Art von Notlagen, die Menschen nicht ohne Hilfe durchstehen können. In diesen Situationen leisten lokale YMCA dringend benötigte Soforthilfe und können so die erste Not lindern.

Durch Aktion Hoffnungszeichen ist es uns möglich, in Zusammenarbeit mit diesen YMCAs vor Ort, schnell und unbürokratisch Hilfe zu leisten. Dazu hoffen wir auf Ihre Unterstützung als solidarische und engagierte weltweite Mitmenschen.

Spenden für diese Arbeit sind sehr willkommen und unter Angabe der Projekt Nr. 42590 hier online möglich.

Nothilfe YMCA

Hier ist die Hilfe angekommen