Weißrussland

Respekt einüben

Als die "letzte Diktatur Europas" wird Weißrussland (oder auch Belarus) umgangs­sprachlich bezeichnet. Denn obwohl es offiziell ein Präsidialsystem gibt, herrscht der Präsident sehr autoritär.

Dies zeigt sich unter anderem in einer stark eingeschränkten Presse- sowie Versammlungsfreiheit und verfälschten Wahlergebnissen.

Um Kinder und Jugendliche unter diesen Gegebenheiten für ihre Rechte und Pflichten als Bürgerinnen und Bürger ebenso wie als Kinder zu sensibilisieren, hat der YMCA in den letzten Jahren ein Projekt zum Thema „Meine Rechte – deine Rechte“ durchgeführt.

Neben der Sensibilisierung für Rechte und Pflichten ist es Anliegen des YMCA, sie mit christlichen Werten des sozialen Miteinanders, der ökologischen Nachhaltigkeit und interkulturellen Kompetenzen auszustatten. So wurde ein Folgeprojekt entwickelt und in den kommenden Jahren steht das Thema „Respekt“ im Fokus.

zwei Teilnehmerinnen des Programms
zwei Teilnehmerinnen des Programms

Respekt gegenüber Gene­rationen, Natur und Kultur

In der sich immer schneller verändernden Welt soll das Projekt dazu dienen, mit jungen Menschen respektvolle Haltungen einzuüben. Respekt zeigt sich in vielfältigen Ausformungen im Leben unserer Gesellschaften.

Das Projekt unterstützt Jugendliche darin, einen respektvollen Umgang mit den Generationen, mit der Natur und mit unterschiedlichen Kulturen einzuüben. In der globalen, vernetzten Welt kann der CVJM mit dem Grundwert Respekt zu einer positiven Gestaltung des zukünftigen Zusammenlebens beitragen.

Hauptzielgruppe des Projekts sind Jugendliche im Alter von 14 bis 20 Jahren. Die Kleinstadt Voloshin (15.000 Einwohner) im Westen von Belarus ist durch extreme Landflucht belastet. Daher ist es wichtig, möglichst viele Jugendliche zu erreichen und dies immer wieder neu.

Das Projekt zielt besonders auf die Weiterbildung der Jugendlichen ab. Sie erlernen und erweitern soziale Fähigkeiten und bilden ihr Verantwortungsbewusstsein aus. Wenn die Teilnehmenden über dieses Projekt Respekt erlernen als Grundlage des sozialen Miteinanders, als Verantwortung gegenüber der guten Schöpfung Gottes und der internationalen Kontakte und Partnerschaften, werden sie auch nachhaltig mit diesen Grundwerten die Gesellschaft, ihr Umfeld und den CVJM prägen.

Nachhaltig fördern

Die Kombination aus Inhalt und praktischen Methoden beziehungsweise der Mitwirkung in einem demokratisch aufgestellten Verein stärkt die Jugendlichen auch nachhaltig in ihrer Persönlichkeitsentwicklung.

Spiel und Gruppenarbeit
Spiel und Gruppenarbeit
Jugendliche in Weißrussland
Jugendliche in Weißrussland

Spenden

Sie möchten dieses Projekt konkret unterstützen? Klicken Sie auf den roten Punkt oben rechts. Geben Sie dann auf dem Online-Spenden-Formular im Feld "Nachricht" die Projektnummer 42355 ein.

Kurz & knapp

Projektname: Jugendprojekt "Respekt"

Projektnummer: 42355

Projektbereich:

Perspektiven für junge Menschen

Laufzeit: 01/2020 - 12/2022

Fördersumme: 12.000 Euro

Faltblatt zum Download und Druck