Startseite> Service & Material> Neuigkeiten> Wir beten für den Libanon
Neuigkeiten der CVJM-Hochschule gibt es auf www.cvjm-hochschule.de
Hier geht es zum CVJM-Blog-Archiv: alle Artikel bis zum 30. September 2020

Neuigkeiten

Wir beten für den Libanon

Für Frieden beten

Weihnachten wird oft auch als das Fest der Liebe und des Friedens bezeichnet. Doch auch wenn wir dieses Fest in wenigen Tagen feiern dürfen, sehen wir in unserer Welt viele Orte, an denen Frieden in weite Ferne gerückt ist.

Gebet

Zum Gebet gefaltete Hände
 

Als Christen hoffen wir auf eine Zeit, in der alle in Frieden leben dürfen. Und wollen uns heute schon einbinden lassen, ein Reich des Friedens zu bauen. Unter anderem dadurch, dass wir für Frieden in Krisen- und Konfliktgebieten beten.

Situation im Libanon

In dieser Woche beten wir für den Libanon. Im August gab es in der Hafenstadt Beirut eine verheerende Explosion. Sie hat ein Land getroffen, das schon seit mehreren Jahren in einer Krise ist.

Korrupte Politiker im Libanon haben über mehrere Jahre für einen Niedergang des Landes gesorgt. Dieser Abwärtstrend wurde durch die Corona-Pandemie nochmal verstärkt. Mehr als 50 % der Bevölkerung leben mittlerweile an oder unter der Armutsgrenze.

Die Explosion in Beirut hat die Häuser von Familien ebenso zerstört wie wichtige Infrastruktur, zum Beispiel Lagerhallen von Medikamenten. Viele Menschen, die es sich leisten können, verlassen das Land.

Für den Wiederaufbau der Infrastruktur ist die internationale Gemeinschaft um Unterstützung gefragt. Internationale Hilfsorganisationen und auch der YMCA in Beirut kümmern sich seit Monaten darum, dass Familien mit Unterkunft und Nahrung versorgt sind.

Wir beten für den Libanon

  • für das Land: dass sich eine Regierung entwickelt, die das Interesse der Bürgerinnen und Bürger im Blick hat
  • für Hilfsorganisationen vor Ort: dass die Helfenden immer wieder Kraft und Energie für ihren Einsatz finden
  • für die Menschen vor Ort, denen die Hoffnung angesichts mangelnder Versorgung schwindet