Startseite> Service & Material> Neuigkeiten> Damit Geflüchtete Heimat finden
Neuigkeiten der CVJM-Hochschule gibt es auf www.cvjm-hochschule.de
Hier geht es zum CVJM-Blog-Archiv: alle Artikel bis zum 30. September 2020

Neuigkeiten

Damit Geflüchtete Heimat finden

In der Projektgruppe „Interkulturelle Öffnung“ sind Mitarbeitende aus Mitgliedsverbänden und Ortsvereinen verbunden, die mit Geflüchteten arbeiten und sich für ein interkulturelles Miteinander im CVJM einsetzen. In verschiedenen Berichten geben sie hier im Newsfeed Einblicke in ihr Tätigkeitsfeld.

„Damit Geflüchtete Heimat finden“

Ziel dieses Projekts im CVJM Baden ist die Schaffung eines inklusiven Sozialraums, der es Menschen ermöglicht, Heimat zu finden. Es geht darum, Menschen zu treffen, sich verändern und bereichern zu lassen und ebenso andere zu bereichern. Annika Völker, Leiterin des Projekts, berichtet von der Erfahrung eines Begegnungsabends.

Frauenabend CVJM Münzesheim

Am Freitag, den 13. eine Veranstaltung machen – das würde nicht jede/r! Uns - ca. 13 Frauen aus Kraichtal (Münzesheim, Unteröwisheim und Menzingen) - hielt das allerdings nicht davon ab, einen gemeinsamen Abend im CVJM-Jugendhaus Münzesheim zu verbringen.
Es stellte sich raus, dass der 13. März (2020) genau der richtige Zeitpunkt war, denn kurz danach wurden die ersten Bestimmungen zur Kontaktsperre eingeführt.

Neben einigen Gesprächen über das neue Virus gab es bei leckerem Essen sowie Getränken auch Zeit zum Austausch und persönlichen Gesprächen. Jede von uns hatte etwas mit- oder eingebracht und trug so dazu bei, dass der Abend bunt und vielfältig wurde.

Blumentöpfe Frauenabend

Der Abend selbst war geprägt von Freude über das Wiedersehen, bis hin zu einem interessierten Kennenlernen. Doch selbst, wenn wir eine bunte und teils neu zusammengewürfelte Gruppe waren, durften wir von einer guten und herzlichen Stimmung profitieren.

Wir kamen über das Thema Fasten ins Gespräch, da für uns Christen zu dieser Zeit Fasten-/Passionszeit war; tauschten uns über unsere teils verschiedenen, teils ähnlichen Gründe zum Fasten sowie Rituale und Traditionen aus.

Nach allem Sitzen und Reden durften wir dann aber auch praktisch werden und passend zum Frühlingsanfang Blumen aussuchen, Übertöpfe (aus alten Konserven und Milchpackungen) gestalten und diese dann mit nach Hause nehmen.

So hatten wir eine kleine Erinnerung an den wirklich gelungenen und schönen Abend sowie einen ersten Vorgeschmack vom Frühling in unseren Häusern.
Ich freue mich schon auf unser nächstes Treffen!

Geschenktüten Frauenabend

So gut es geht Kontakt halten

In der Zwischenzeit behelfen wir uns mit kleinen Aufmerksamkeiten für alle Frauen, die dabei sind und versuchen Kontakte (soweit es geht real oder auch digital) zu halten und im Austausch zu bleiben; nachzufragen wie es jeder von uns gerade geht, füreinander zu beten, miteinander zu planen etc.

Annika Völker, CVJM Baden