Startseite> Service & Material> Neuigkeiten> Gleich zwei Naturkatastrophen treffen die Menschen auf Haiti
Neuigkeiten der CVJM-Hochschule gibt es auf www.cvjm-hochschule.de
Hier geht es zum CVJM-Blog-Archiv: alle Artikel bis zum 30. September 2020

Neuigkeiten

Gleich zwei Naturkatastrophen treffen die Menschen auf Haiti

Ein starkes Erdbeben der Stärke 7,2 erschütterte am 14. August 2021 die südliche Halbinsel von Haiti, und der Hurrikan Grace verwüstete zwei Tage später das, was noch übrig war. Der YMCA Haiti ist stark betroffen, hat sich aber trotz des Traumas und der Schäden bemüht, die lokalen Gemeinschaften zu unterstützen.

Die vorläufige Zahl der Todesopfer liegt bei über 2.000, mehr als 9.900 Menschen wurden verletzt, fast 30.000 Häuser wurden zerstört und Schulen, Kirchen, Hotels und Geschäfte massiv beschädigt.

Drei Departements waren am stärksten von den beiden Tragödien betroffen: South, Nippes und Grand 'Anse, mit einer Gesamt­bevölkerung von fast 2 Millionen Einwohnern. Zwei YMCA-Infra­strukturen in Camp-Perrin wurden zerstört.

YMCA-Haiti-Schule nach Erdbeben

Die Schule, in der im September ein Kindergarten eröffnet werden sollte, hat Mauerrisse und ist statisch instabil. Das YMCA-Gemeinschafts­zentrum ist komplett eingestürzt, und die meisten Möbel, Geräte, Bücher und Computer wurden zerstört.

YMCA Haiti-Gebäude seitlich; Erdbeben

Der drei-Stufen-Plan des YMCA Haiti wird…

  • Kurzfristige Hilfe und Unterstützung für die betroffene Bevölkerung in Camp-Perrin
  • den Wiederaufbau des YMCA-Gemeinschaftszentrums in Camp-Perrin und
  • psychologische Unterstützung für die Bedürftigen leisten.

Wir können den YMCA Haiti unterstützen

Das Team des YMCA Haiti benötigt dringend Geldmittel, um die 5000 betroffenen Menschen in Camp Perrin zu erreichen.

Sie werden Erste-Hilfe-Artikel wie Stoffmasken, Handschuhe, Alkohol, Hydro-Alkohol-Gel, Seifen, Planen, Zelte, Matratzen, Laken, Wolldecken und Kleidungsstücke, Hygieneartikel für Frauen, Solarlampen, Taschenlampen und Batterien sammeln und verteilen.

Außerdem sollen trockene Lebensmittelrationen, Lebensmittelpakete und Trinkwasser bereitgestellt werden.

Aus der Vergangenheit lernen

Im Jahr 2010 leitete der YMCA Haiti ein sehr erfolgreiches Container­projekt zur Verteilung von Lebensmitteln und Kleidung an die Opfer des Erdbebens, das Port-au-Prince und seine Umgebung verwüstete.

Dieses Projekt wurde seinerzeit von der Wells Mountain Foundation, der World Alliance of YMCAs, der Latin America and the Caribbean Alliance of YMCAs, Aktion Hoffnungszeichen und anderen YMCA-Partnern finanziert.

Die erhaltenen Container wurden zu neuen Gemeindezentren umgebaut, die noch heute den Gemeinden dienen. Dank dieser Erfahrung ist der YMCA Haiti in der Lage, Notfälle zu bewältigen und den Opfern des Erdbebens und des Sturms vom August 2021 jetzt zu helfen.

Spenden

Bitte spenden Sie für die Katastrophenhilfe des YMCA Haiti über unser Spendenformular: www.cvjm.de/hoffnungszeichen-spenden

Oder natürlich per Überweisung:

Empfänger: CVJM-Gesamtverband in Deutschland e. V.
IBAN: DE05 5206 0410 0000 0053 47
BIC: GENODEF1EK1
Bank: Evangelische Bank
Verwendungszweck: 42590

Das Team von Aktion Hoffnungszeichen
Stand: 20.08.2021