Startseite> Service & Material> Neuigkeiten> Drei Jahre CARE im YMCA Salem
Neuigkeiten der CVJM-Hochschule gibt es auf www.cvjm-hochschule.de
Hier geht es zum CVJM-Blog-Archiv: alle Artikel bis zum 30. September 2020

Neuigkeiten

Drei Jahre CARE im YMCA Salem

Unterstützung durch Aktion Hoffnungszeichen

Über drei Jahre hinweg haben wir mit Aktion Hoffnungszeichen das Projekt CARE im YMCA Salem unterstützt. CARE steht hier für „Community Action for Renewal and Education“ (Gemeinschaftliches Engagement für Erneuerung und Bildung).

Ziel des Projektes war, dass Frauen aus ländlichen Gebieten an einer Nähausbildung oder einem Computerkurs teilnehmen konnten. In diesen drei Jahren haben 300 junge Frauen den Computerkurs und 170 Frauen eine Nähausbildung abgeschlossen!

Zusätzliche Förderung durch Skill-Trainings

Der YMCA Salem hat drei Trainingszentren an verschiedenen Standorten außerhalb der Stadt eingerichtet und dort die Kurse durchgeführt. Gerade junge Frauen erfahren durch solche Kurse Bestätigung in ihrem Selbstwertgefühl und erhalten Perspektiven für Eigenständigkeit.

Wir freuen uns, dass wir mit Aktion Hoffnungszeichen dieses Projekt über die drei Jahre unterstützen konnten! Und ein neues Projekt steht schon in den Startlöchern und wird beginnen, wenn die Corona-Regulierungen es zulassen.

Veränderung von Lebensperspektiven

Eine Teilnehmerin erzählt, was die Ausbildung für sie bedeutet:

Teilnehmerin des Nähkurss

„Ich bin 21 Jahre alt und lebe in der Nähe von Salem. Mein Vater arbeitet als Tagelöhner und meine Mutter als Haushälterin. Ich bin bis zur zehnten Klasse zur Schule gegangen. Eine weitere Ausbildung konnten wir uns nicht leisten.

Meine ältere Schwester hat mit 18 Jahren geheiratet. Vor einem Jahr ist meine Mutter krank geworden und ich musste mich um die Familie kümmern. Da ich in einem Dorf aufgewachsen bin, konnte ich bei der Suche nach einem Job keine besonderen Fähigkeiten vorweisen.

Eine Verwandte hat mir von den Nähkursen des YMCA Salem erzählt und ich habe mit dem Kurs begonnen. Ich habe das Nähen sehr leicht gelernt und die Lehrerin war immer sehr hilfsbereit. Nun arbeite ich zu Hause als Näherin für die Menschen in meinem Dorf und kann dazu beitragen, dass wir uns als Familie ernähren können.

Ich konnte an vielen Trainingstagen im YMCA teilnehmen und habe sehr viel gelernt. Durch die Kurse im YMCA Salem habe ich eine Perspektive in meinem Leben gewonnen.“