Prävention sexualisierteR Gewalt

In unserer Selbstverpflichtung vom Oktober 2010 (Beschluss der Mitgliederversammlung) heißt es u.a. "Wir verpflichten uns, alles zu tun, dass bei uns in der CVJM-Arbeit Vernachlässigung, sexuelle Gewalt und andere Formen von Gewalt verhindert werden."

>> die vollständige Selbstverpflichtung zum Thema Prävention sexualisierter Gewalt (PsG) kann hier nachgelesen werden

Alle CVJM-Vereine sind angehalten, Präventionsmaßnahmen vorzunehmen, um bestmöglichen Schutz von Kindern und Jugendlichen zu gewähren. Dazu zählt z.B., dass Mitarbeitende, die in der aktiven Arbeit mit Kindern und Jugendlichen tätig sind, ihr erweitertes Führungszeugnis zur Einsicht vorlegen und einen aussagekräftigen Verhaltenskodex unterschreiben (vgl. DOSB-Ehrenkodex, ejw-Selbstverpflichtung).

Darüber hinaus entwickeln Mitgliedsverbände des CVJM Deutschland eigene Kampagnen und Schulungsmaterialien (z. B. Menschenskinder, ihr seid stark), um Präventions- und Bewusstseinsarbeit zu stärken.

>> hier ein Beispiel des EJWs

Nützliche Links

 

Kontakt

Carsten Korinth

Carsten Korinth

Referent Jugendpolitik und Grundsatzfragen

0561 3087-201

korinth@cvjm.de