Startseite> Themen & Bereiche> Ukraine: CVJM hilft

Ukraine: CVJM hilft

Hilfe in der Krise

Die Kriegshandlungen Russlands in der Ukraine bringen unermessliches Leid für die Menschen im Land. Viele fliehen vor den Kämpfen in die Nachbar­länder, machen sich nur mit dem Nötigsten auf den Weg. YMCAs in diesen Ländern kümmern sich um die Geflüchteten, organisieren für sie Unterkunft und Versorgung. So zum Beispiel die YMCAs in Rumänien und Moldawien. Ihr Engagement können wir mit Spenden unterstützen.

Wie ihr konkret helfen könnt:

Ihr spendet direkt auf unser Aktionskonto, am einfachsten über unser Online-Formular. Wir leiten Eure Spenden an unsere Partner-YMCAs weiter, die vor Ort helfen. Derzeit bitten wir vorrangig um Geldspenden.

Wir beten für und sorgen uns um unsere Geschwister in der Ukraine, deren Leben wie das vieler anderer bedroht ist. Neben materieller Hilfe ist es auch wichtig, unsere Solidarität zu zeigen und nicht damit aufzuhören, Gott darum zu bitten, dass er Frieden und Einlenken schenkt.

Je länger dieser Krieg dauert, desto mehr Dimensionen des Hilfebedarfs werden deutlich. Auf den nächsten Seiten geben wir euch einen Überblick darüber, in welchen Dimensionen wir uns als CVJM engagieren. Ebenso findet ihr Berichte darüber, wie YMCAs in der Ukraine und angrenzenden Ländern jetzt aktiv sind und worin wir sie mit unseren Spenden untersützen.

Bis Mitte Mai sind bereits über 240.000€ an Spenden eingegangen. Es ist zutiefst beeindruckend wie CVJM, wie YMCA zusammenrückt, hilft, spendet und betet. Darüber sind wir von Herzen dankbar und wollen darin nicht nachlassen.

Kontakt

Claudia Kuhn

Referentin CVJM-Arbeit in Deutschland / Referentin Aktion Hoffnungszeichen

0561 3087-239

kuhn@cvjm.de

Gerhard Wiebe

Bereichsleiter CVJM weltweit

0561 3087-250

wiebe@cvjm.de