Startseite> Themen & Bereiche> Fresh X> Fresh X-Initiative

Die Fresh X-Initiative im CVJM

Aus dem wachsenden Interesse an Fresh X im CVJM ist in 2014 eine Fresh X-Initiative im CVJM entstanden. Die Mitglieder der Initiativgruppe treffen sich regelmäßig, um miteinander zu überlegen, wie Fresh X im CVJM und den jeweiligen regionalen und lokalen Kontexten Realität werden kann.

 

Dabei hat sich die Initiative, in Abstimmung mit der Konferenz der Generalsekretäre, die folgenden vier Aufgaben gegeben:

  • Vernetzung der bestehenden Fresh X-Initiative im deutschen CVJM zur gegenseitigen Stärkung und Unterstützung
  • Kommunikation der Fresh X-Idee zur Motivation neuer missionaler Aufbrüche im CVJM
  • Schnittstelle zwischen Fresh X-Netzwerk und CVJM und Strategieentwicklung in Sachen Fresh X für den deutschen CVJM

Die Initiative sieht sich dabei als zeitlich begrenzte Einrichtung, um die oben genannten Aufgaben voran zu bringen.

Netz aus Fäden

Fresh X Netzwerk in Deutschland

Gemeinsam überlegen die Partner des deutschen Fresh X-Netzwerks, wie Fresh X in den unterschiedlichen Kirchen, Organisationen und Kontexten Realität werden kann. Sie unterstützen sich gegenseitig in diesem Anliegen und bündeln ihre Ressourcen für gemeinsame Aufgaben.

Vorbild ist die Bewegung fresh expressions of church in England, eine spannende Kooperation von verschiedenen Kirchen und freien Werken. Ähnliches soll im deutschsprachigen Raum entstehen.

 

Das Fresh X-Netzwerk steht noch am Anfang. Es ist ein offenes Netzwerk, in dem weitere Partner willkommen sind. Der CVJM ist von Anfang an mit dabei. Jürgen Baron (Generalsekretär der AG der CVJM) vertritt aktuell den CVJM am Runden Tische und in der Steuerungsgruppe des Netzwerks.

 

Eine Übersicht über die Partner des deutschsprachigen Fresh X–Netzwerks ist auf dessen Website zu finden.

Kontakte

Bei Fragen, Anregungen, Ideen könnt ihr euch an folgende Personen wenden:

Koordination der Projektgruppe:

Ansprechpartner/-innen in den Mitgliedsverbänden: